Solaranlagenschutz

Taubenabwehr für Photovoltaik

Erfolgreiche und anhaltende Taubenabwehr für Photovoltaik-Anlagen

Eine Fotovoltaik-Anlage gilt als beliebter Nistplatz für Tauben. Sowohl herabhängende Kabel als auch kleine Nischen unter den Solarmodulen bieten den ungebetenen Gästen Platz und Halt für einen Unterschlupf. Lagert der Taubenkot über längere Zeit in der Anlage, entstehen erhebliche Schäden, die die Fotovoltaik-Funktion einschränken. Aus diesem Grund gilt es für den Inhaber einer Solaranlage, frühzeitig für eine effektive Taubenabwehr für Photovoltaik zu sorgen. Unser Fachhandel verfügt über unterschiedliche Arten der Taubenbekämpfung, die sich in ihrer Wirkungsweise unterscheiden.

 


TAS SOLAR 1er 100mm Spitzen

Diese einreihigen Solar-Photovoltaik Spitzen hindern die Tauben am  Unterschlüpfen und Nisten unter den Solar Modulen.  Die stabilen und robusten  Spitzen stellen ein  wirksames,  mechanisches Hindernis für Tauben dar,  in die  Bereiche zwischen dem Dach und den Solar Modulen  einzudringen.

Das Absitzen von Vögel n auf dem oberen  Rand der  Solar Module bedeutet die  Verunreinigung dieser und somit auch einen Leistungsverlust  der PV Anlage sowie den zusätzlichen Aufwand für die Reinigung. Von diesen  Sitzplätzen  werden   die Vögel  durch unsere  4-reihigen Spitzen ferngehalten.

Technische Daten:
Spitzenlänge: 100mm; Spitzenabstand 25mm
Montage: durch Klebetechnik am Rahmen der Module
VE: 1x 1lfm .(-kann aus Teilstücken bestehen)

9,99 EUR
9,99 EUR pro Meter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
TAS SOLAR 1er 125mm Spitzen

Diese einreihigen Solar-Photovoltaik Spitzen hindern die Tauben am  Unterschlüpfen und Nisten unter den Solar Modulen.  Die stabilen und robusten  Spitzen stellen ein  wirksames,  mechanisches Hindernis für Tauben dar,  in die  Bereiche zwischen dem Dach und den Solar Modulen  einzudringen.

Das Absitzen von Vögel n auf dem oberen  Rand der  Solar Module bedeutet die  Verunreinigung dieser und somit auch einen Leistungsverlust  der PV Anlage sowie den zusätzlichen Aufwand für die Reinigung. Von diesen  Sitzplätzen  werden   die Vögel  durch unsere  4-reihigen Spitzen ferngehalten.

Technische Daten:
Spitzenlänge: 125mm; Spitzenabstand 25mm
Montage: durch Klebetechnik am Rahmen der Module
VE: 1x 1lfm .(-kann aus Teilstücken bestehen)

10,99 EUR
10,99 EUR pro Meter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
TAS SOLAR 1er 150mm Spitzen

Diese einreihigen Solar-Photovoltaik Spitzen hindern die Tauben am  Unterschlüpfen und Nisten unter den Solar Modulen.  Die stabilen und robusten  Spitzen stellen ein  wirksames,  mechanisches Hindernis für Tauben dar,  in die  Bereiche zwischen dem Dach und den Solar Modulen  einzudringen.

Das Absitzen von Vögel n auf dem oberen  Rand der  Solar Module bedeutet die  Verunreinigung dieser und somit auch einen Leistungsverlust  der PV Anlage sowie den zusätzlichen Aufwand für die Reinigung. Von diesen  Sitzplätzen  werden   die Vögel  durch unsere  4-reihigen Spitzen ferngehalten.

Technische Daten:
Spitzenlänge: 150mm; Spitzenabstand 25mm
Montage: durch Klebetechnik am Rahmen der Module
VE: 1x 1lfm .(-kann aus Teilstücken bestehen)

11,99 EUR
11,99 EUR pro Meter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
TAS SOLAR 4er Spitzen

Diese Solar-Photovoltaik Spitzen hindern die Tauben am  Unterschlüpfen und Nisten unter den Solar Modulen.  Die stabilen und robusten  Spitzen stellen ein  wirksames,  mechanisches Hindernis für Tauben dar,  in die  Bereiche zwischen dem Dach und den Solar Modulen  einzudringen.

Das Absitzen von Vögel n auf dem oberen  Rand der  Solar Module bedeutet die  Verunreinigung dieser und somit auch einen Leistungsverlust  der PV Anlage sowie den zusätzlichen Aufwand für die Reinigung. Von diesen  Sitzplätzen  werden   die Vögel  durch unsere  4-reihigen Spitzen ferngehalten.

Technische Daten:
Spitzenlänge: 145/115mm; Spitzenabstand 25mm
Montage: durch Klebetechnik am Rahmen der Module
VE: 1x 1lfm .(-kann aus Teilstücken bestehen)

11,99 EUR
11,99 EUR pro Meter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)

Risiken und Gefahren eines Taubenbefalls

Eine Taube produziert jährlich eine Kotmenge von bis zu zwölf Kilogramm. Diese wirkt stark ätzend und verursacht bei einem Menschen nach längeren Kontakten gesundheitliche Probleme. Darüber hinaus bringt ein Taubenbefall starke Schäden der Bausubstanzen mit sich.

Dies gilt in besonderer Weise für Solaranlagen. Tauben setzen sich auf den oberen Rand eines Solarmodules und verschmutzen dieses, was die Funktion der Fotovoltaik-Anlage beeinträchtigt. Infolgedessen ist eine intensive Reinigung erforderlich. Insbesondere die Haus- und Straßentaube ist es, die aufgrund ihrer Anspruchslosigkeit unter nahezu allen Umständen nistet. Findet die Taube einen geeigneten Nistplatz vor, beginnt sie mit der Brut. Unter günstigen Voraussetzungen behält eine Taube ihren Aufenthaltsort bei und brütet dort bis zu sieben Mal pro Jahr.

 

Die Mikroorganismen des Taubenkots stellen eine Gefahr für technische Anlagen und die menschliche Gesundheit dar. Ferner sind es Parasiten, die durch den Kontakt mit Tauben an den Menschen gelangen und dort Allergien, Juckreiz und Quaddeln auslösen.

Liegt ein Taubenbefall vor, bringt die Bekämpfung hohe Kosten und einen umfangreichen Zeitaufwand mit sich. Es macht somit Sinn, sich frühzeitig um eine Taubenabwehr für Fotovoltaik zu kümmern. Dabei stehen Möglichkeiten zur Verfügung, die den Tier- und Umweltschutz berücksichtigen. Je nach Art der Solaranlage empfehlen sich verschiedene Arten der Taubenabwehr, die das Einnisten der Vögel effektiv verhindern.

Lang anhaltende Taubenabwehr durch Spikes, Abwehrkonzentrat und Co.

Die effektivste Art der Taubenbekämpfung ist der Entzug von Nist- und Unterschlupfmöglichkeiten. Im Gegensatz hierzu bringt das Fangen oder Töten der Tiere einen geringen und vorübergehenden Erfolg mit sich. Insbesondere Gebäude, die über eine Solaranlage verfügen, erfordern bauliche Maßnahmen zur Taubenabwehr. Inhaber einer Fotovoltaik-Anlage, die einen Taubenbefall im Frühstadium bekämpfen, sparen erhebliche Kosten. Dabei stehen folgende Arten der Taubenabwehr zur Verfügung:

  •         Taubenspikes,
  •         Taubenabwehrkonzentrat,
  •         Solarspitzen.

Welche Art der Taubenabwehr für Fotovoltaik sich am besten eignet, entscheidet der Inhaber der Anlage individuell. Dabei spielen die Größe der Solaranlage, die Kosten sowie das Ausmaß des Taubenbefalls eine Rolle.

Taubenspikes gelten als beliebte Art der Taubenabwehr für Fotovoltaik. Das Abwehrsystem besteht aus einer Leiste mit einigen Spikes, die eine V-Form aufweisen. Diese hindern die Tauben daran, sich auf der Solaranlage niederzulassen, um dort zu brüten. Taubenspikes bieten den Vorteil, dass sich diese problemlos mithilfe eines Silikonklebers montieren lassen.

Die Spikes bestehen aus Edelstahldraht und sind somit resistent gegen Rost und sonstige Schäden. Der Inhaber einer Fotovoltaik-Anlage passt die Länge und Form der Taubenspikes individuell an. Taubenspikes schützen die Bereiche zwischen dem Dach und den einzelnen Solarmodulen vor einem Befall der Vögel. Das Prinzip der Solarspitzen funktioniert ähnlich wie das der Taubenspikes. Allerdings weisen die Spitzen keine V-Form auf, sondern stehen senkrecht um die Solaranlage. Solarspitzen bestehen aus robustem und wetterfestem Material. Es empfiehlt sich, die gesamte Fotovoltaik-Anlage mit Solarspitzen zu umringen. Mehrreihige Spitzensysteme garantieren eine erhöhte Effizienz. Interessierte montieren die Taubenabwehr für Fotovoltaik mithilfe einer Klebetechnik an den Rahmen der einzelnen Module.

Taubenabwehr unter Berücksichtigung des Tier- und Umweltschutzes

Neben Solarspitzen und Taubenspikes verspricht der Einsatz eines Abwehrkonzentrates schnelle Erfolge. Geruch und Geschmack der Flüssigkeit vertreiben Tauben und sonstige Vögel lang anhaltend. Das Abwehrkonzentrat besteht aus Lavandinöl und eignet sich somit als Taubenabwehr für Photovoltaik. Vor der Behandlung ist eine gründliche Reinigung der Anlage vonnöten.

Anschließend vermischt der Benutzer das Konzentrat mit Wasser und trägt dieses aus einem Meter Entfernung auf die gewünschte Fläche auf. Auf wetterfesten Oberflächen hält die Wirkung des Abwehrkonzentrates bis zu vier Wochen an. Ist die Fotovoltaik-Anlage starken Witterungen ausgesetzt, ist eine mehrmalige Behandlung vonnöten. Temperaturen unter fünf Grad Celsius schränken den Effekt des Abwehrkonzentrates ein.

Eine Verwendung dieser Art von Taubenabwehr für Fotovoltaik empfiehlt sich für alle Oberflächen, an denen andere Maßnahmen nicht durchführbar oder unerwünscht sind. Das Abwehrkonzentrat vertreibt die Tauben, ohne Schäden bei diesen zu verursachen.