Schädlingsbefall

Hilfe und Rat bei Schädlingsbefall.

Auf dieser Informationsseite erhalten Sie ausgiebigen Rat zu Themen der Schädlingsbekämpfung. Wir bieten Ihnen Fakten aus unserer Arbeit als Schädlingsbekämpfung und können dabei durch unsere 15-jährige Erfahrung eine Vielzahl von wertvollen Tipps an Sie weitergeben.

Fachberatung SchädlingsbefallWann kommt der Profi zum Einsatz?

Die Mehrzahl der Schädlinge verteidigt hartnäckig sein Revier. Dem Fachmann stehen heute andere Mittel, als dem Kammerjäger, dem das Klischee des „Giftversprühens“ anhängt, zu Verfügung.

Verbraucher erkennen einen renommierten Schädlingsbekämpfer an der voraus- gehenden ausführlichen Beratung. Der Fachmann berät und versucht, im Dialog eine Lösung für den Schädlingsbefall zu finden.

Aktuelle Themen bei Schädlingsbefall:

Synthetische Bohnenblätter zur Bekämpfung von Bettwanzen

Synthetische Bohnenblätter zur Bekämpfung von Bettwanzen

Forscher entwickeln Methode zur Bekämpfung von Bettwanzen Der Einsatz von Bohnenblättern zur Bekämpfung von Bettwanzen bewährt sich in Südosteuropa schon seit Jahrhunderten. Die Blätter …

Bekämpfung von Fruchtfliegen

Bekämpfung von Fruchtfliegen

5 Tipps zur Bekämpfung von Fruchtfliegen im Haushalt Fruchtfliegen können besonders in der warmen Jahreszeit eine lästige Plage im Haushalt sein. Sehr gerne lassen sich die kleinen Plagegeister …

Bekämpfung von Tau Fliegen

Bekämpfung von Tau Fliegen

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts entdeckten ein Molekül, welches das Sexualverhalten der Tau-Fliegen steuert Der Schlüssel, um Tau-Fliegen unter Kontrolle zu halten Wer im Sommer frisches …

Wühlmaus-Bekämpfung Methoden – kostengünstig und effektiv

Wühlmaus-Bekämpfung Methoden – kostengünstig und effektiv

Mit Destra Wühlmäuse effektiv bekämpfen Ein gepflegter Garten ist der Stolz eines Hausbesitzers. Es steckt viel getane Arbeit darin. Umso ärgerlicher ist es, wenn Wühlmäuse dort ihr Domizil …

Ökologisch verträgliche Schädlingsbekämpfung

Ökologisch verträgliche Schädlingsbekämpfung

Ökologisch verträglich: Schädlingsbekämpfung durch Schädigung des Hormonsystems Schädliche Insekten verursachen in Deutschland 40 Prozent aller Ernte-Einbußen. Sie übertragen Krankheiten und …

Was hilft bei Wespenstich-Schwellung?

Was hilft bei Wespenstich-Schwellung?

Eine Wespenstich Schwellung nachhaltig behandeln und Wespen bekämpfen lassen Ein Wespennest im Garten ist eine Bedrohung für die ganze Familie. Die deutsche Wespe greift von sich aus keine Menschen …

Wie bekämpft man Mäuse?

Wie bekämpft man Mäuse?

Methoden und Mittel zur Mäusebekämpfung Mäuse leben und vermehren sich mit Vorliebe in einer warmen menschlichen Behausung, die ihnen ein großes Nahrungsangebot gewährt. Wie bekommen Betroffene …

Wie bekämpft man Ratten?

Wie bekämpft man Ratten?

Effektive Rattenbekämpfung: Tipps und Ratschläge Ein Mieter oder Hausbesitzer bekämpft Ratten, doch sie verlassen einfach nicht seine vier Wände. Welche Mittel gibt es, um Ratten effektiv zu …

Rattengift im Garten auslegen

Rattengift im Garten auslegen

Rattengift im Aussenbereich stellt eine Gefahr dar Ratten stellen eine Gefahrenquelle mit gesundheitlichen und materiellen Auswirkungen dar. In vergangener Zeit hielten diese sich in ländlichen …

Waschbären im Haus

Waschbären im Haus

( Bildlizenz siehe unten ) Bekämpfung und Vertreibung von Waschbären bei einer Plage im Wohnbereich Der Waschbär mit seiner schwarzen Maske und dem schwarz-grau geringelten Schwanz ist nur auf den …


Bei Schädlingsbefall den Fachmann zurate ziehen

Über Schädlingsbefall im eigenen Haushalt sprechen die Leute nicht. Dennoch kennt jeder die Schädlinge, die sich in Wohnungen, hauptsächlich in Lebensmitteln, Kleiderschränken und Betten einnisten. Unsere Experten erklären, wie Betroffene gegen einen Schädlingsbefall vorbeugen.

Schädlinge, die am häufigsten vorkommen

Mäuse und Motten lassen sich in Räumen nieder. Mäuse gehören im eigentlichen Sinne nicht zu den Schädlingen, sondern zu den Säugetieren, die sich in warmer Umgebung wohlfühlen. Betroffene bemerken ihre Existenz, wenn sie Schäden, beispielsweise durch angeknabberte Kabel, verursachen. Motten bilden den häufigsten Schädlingsbefall in Wohnungen. Kleidermotten finden in Kleiderschränken ausreichend Nahrung für sich und ihren Nachwuchs. Das gilt ebenfalls für Dörrobstmotten, die im Haushalt ein breites Nahrungsangebot vorfinden. Getreideprodukte, Trockenobst, Nüsse bieten sich als Nistplatz ebenso an wie Tee, Gewürze und Schokolade.

Einen guten Schädlingsbekämpfer finden?

Erkundigen sie sich, ob der Fachmann ausreichend Kenntnisse in Bezug auf die technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) 523 besitzt oder eine Prüfungsbescheinigung der IHK vorweisen kann. Reagiert der Schädlingsbekämpfer auf derartige Fragen seltsam oder „überhört“ diese, suchen Verbraucher besser ein anderes Unternehmen. Ein seriöser Fachmann erklärt den Kunden vor Vertragsabschluss detailliert, was er gegen den Schädlingsbefall unternimmt und welche Kosten voraussichtlich anfallen. Er schließt mit Ihnen einen schriftlichen Vertrag ab.

Der Kostenfaktor unterscheidet sich regional. Ein seriöser Vertrag enthält deshalb einen erklärbaren Stundensatz. Die Verlässlichkeit einer kostenlosen Beratung inklusive Analyse ist nicht unbedingt gewährleistet. Ein solides und detailliertes Gutachten hat seinen Preis. Diese Kosten machen sich bei der Bekämpfung bezahlt, denn die Vorarbeit bestimmt den aufwendigsten Teil.

Methoden für die Schädlingsbekämpfung

Die Einstellung, mit Gift den Schädlingsbefall zu bekämpfen, ist überholt. Die Regale der Supermärkte enthalten Insektizide in jeder Form. Im Internet befinden sich diese Produkte in großer Anzahl in den Onlineshops. Artikel, die frei verkäuflich im Laden stehen, sind in Ordnung, ist ein Irrglaube. Von diesen Mitteln geht eine große gesundheitliche Gefahr aus. Diese kommt dann zum Zug, wenn Verbraucher die Insektizide falsch einsetzen. Derartige Substanzen auf das Sofa oder Bett zu sprayen oder zu streuen gefährdet die Gesundheit der dort wohnenden Personen.

Es gibt eine Reihe Alternativen zu den Insektiziden. Die moderne Schädlingsbekämpfung ist effektiver und einfacher. Hausmittel spielen beim Schädlingsbefall und seiner Bekämpfung eine bedeutende Rolle. Sobald der Befall von Kleidermotten feststeht, nehmen die Betroffenen Teppichklebeband als Hilfsmittel. Damit kleben sie ihren Kleiderschrank innen ab. Am Klebeband bleiben die Motten hängen; der Bewohner entsorgt beides im Hausmüll. Die Kleidung wäscht er in der Maschine; den Schrank reinigt er gründlich mit Essigwasser. Der Schädlingsbefall ist mit dieser Maßnahme beseitigt. Chemische Mittel setzen die Menschen im äußersten Notfall ein.

Schädlingsbefall bleibt ein Tabu-Thema

Über Schädlingsbefall sprechen die Menschen nicht. Schädlinge im Haus sind gleichbedeutend mit mangelnder Sauberkeit, überfüllten Mülleimern und anderen unhygienische Gegebenheiten. Kein Mensch gibt sich freiwillig eine derartige Blöße! Diese Bedeutung ist ein Irrtum. Ein großer Teil der Schädlinge befinden sich in gekauften Nahrungsmitteln. Sie kommen durch offene Fenster oder auf andere Weise ins Haus, beispielsweise über Pizzaschachteln, die für deutsche Schaben zu den beliebtesten Transportmöglichkeiten zählen.

Der Einzelne ist gegen solche Einreisen machtlos. Auch wenn die Mehrzahl der Menschen um diese Faktoren weiß, schämen sie sich, fachmännischen Rat einzuholen. Panisch sprühen sie die giftigen Insektizide in ihre Wohnungen und schaden dabei ihrer Gesundheit.